Wut und Leber sei dank!

In der traditionellen chinesisches Medizin werden Organen und Energiebahnen bestimmte Gefühle zugeordnet . Der Volksmund kennt viele Wut bezogene Sprüche wie :  eine Laus über die Leber gelaufen,  ihm ist die Galle übergegangen, blind vor Wut sein , rot vor Ärger.  Die Leber ist unser Speicher-Organ für Wut. Jedes Mal, wenn wir wütend auf andere oder uns selbst sind, werden Stress-Hormone ausgeschüttet. Das wirkt sich auf die Leberfunktion aus.  Aber auch Ärger, Kränkung über mangelnde Anerkennung, Demütigungen, innere Unzufriedenheit schlagen auf die Leber.  Dabei muss es nicht einmal um uns selbst gehen. Sogar miterlebte Wut kann genauso real empfunden und gespeichert werden, wie eigene. (mehr …)

Wie schmeckt Glück?

Manche Speisen machen Lust auf mehr!

Wie ist es möglich, dass der Verzehr von Sauerkraut bei einigen Menschen Glückshormone ausschütten  lässt  und Vanilleeis bei anderen Stress-Hormone freisetzt?  Wie Glück schmeckt, hängt mit der Zeit davon ab, welche Geschichten das Leben schrieb. (mehr …)