Japa Meditation

Japa Meditation

reinigende Mantras

Eine schöne Art der Meditation ist das Rezitieren eines Mantras.  Alles im Universum schwingt auf einer speziellen Wellenlänge. Durch Wiederholen bestimmter Sanskrit-Silben wird ein Schwingungsfeld aufgebaut, das reinigend auf Körper, Seele und Geist wirkt.

Mantras wurden von verwirklichten Meistern enthüllt, in Sanskrit verschlüsselt und mündlich an Schüler weitergegeben. Der Meister wählt das Mantra entsprechend der Ausstrahlung des Schülers aus. Ein so empfangenes Mantra sollte man lebenslang zur Meditationspraxis beibehalten. Wer keinen Meister hat, kann ein Mantra auch selbst wählen. 

Jedes echte Mantra erfüllt sechs Bedingungen: 1. Es wurde ursprünglich einem Weisen enthüllt, der mit seiner Hilfe Selbstverwirklichung erlangte und es anderen weitergab. 2. Es hat eine führende Gottheit und 3. ein bestimmtes Versmaß . 4. Es hat ein Bija, einen Samen, der es mit einer bestimmten Kraft ausstattet, die das Wesentliche des Mantras bedeutet 5. Es hat eine dynamische göttliche Kraft (Shakti) 6. Es hat einen Verschluß, der das reine Bewusstsein, das im Mantra versteckt ist, verbirgt. Sobald der Verschluß durch ständige fortgesetzte Wiederholung beseitigt wird, enthüllt sich das reine Bewußtsein und der Betreffende empfängt die Vision seiner Gottheit. 

Eine Mala (Kette mit Meditationsperlen) hilft zur noch besseren Konzentration. Nach jeder Wiederholung des Mantras zählt man eine Perle weiter. In der buddhistischen Lehre wird empfohlen, bei einem Meditationszyklus mindestens 108 mal das entsprechende Mantra hingebungsvoll zu rezitieren.Durch tägliches Wiederholen lassen sich mit der Zeit transzendentale Zustände tiefen inneren Friedens erreichen.

(Quellenangabe: Meditation und Mantras von Swami Vishnu Devananda)

Von Palme zu Palme ins Paradies

Können dich andere Menschen auch manchmal ganz schön auf die Palme bringen? Würdest du gerne gelassener auf „reizende Personen“ reagieren?  Wenn das Blut in den Adern kocht, bietet sich die Chance, das zu lernen!  Ich liebe es mittlerweile, mich von anderen auf die Palme bringen zu lassen! Wie bitte? Jede Aussage, die negative Gedanken und Gefühle in mir triggert, kann helfen, mich von alten Emotionen zu befreien.  Hier 4 einfache Schritte zum Auflösen : mehr lesen…

Gegenwärtigkeit

 


„Wenn Du im gegenwärtigen Moment bleibst, gibt dir das Leben alle Zeit, das zu tun, was du möchtest“

(Zitat Deepak Chopra)

Der gegenwärtige Augenblick, in dem Du jetzt lebst, verfliegt, sobald sich deine Gedanken von dem entfernen, was Du gerade tust.  mehr lesen…

Mittwoch – Tag der Kommunikation

Mittwoch – Tag der Kommunikation

Der Wochentag Mittwoch ( französisch: mercredi) ist dem Planeten-Prinzip Merkur zugeordnet. Das positive Merkur-Prinzip können wir mit drei ganz einfachen Kommunikations-Filtern in die Welt tragen:

Vor jeder Kommunikation überprüfen:

1. Ist es wahr, was ich sage?

2. Ist es wichtig für meine Kommunikationspartner?

3. Ist es liebevoll?  mehr lesen…

Wut und Leber sei dank!

In der traditionellen chinesisches Medizin werden Organen und Energiebahnen bestimmte Gefühle zugeordnet . Der Volksmund kennt viele Wut bezogene Sprüche wie :  eine Laus über die Leber gelaufen,  ihm ist die Galle übergegangen, blind vor Wut sein , rot vor Ärger.  Die Leber ist unser Speicher-Organ für Wut. Jedes Mal, wenn wir wütend auf andere oder uns selbst sind, werden Stress-Hormone ausgeschüttet. Das wirkt sich auf die Leberfunktion aus.  Aber auch Ärger, Kränkung über mangelnde Anerkennung, Demütigungen, innere Unzufriedenheit schlagen auf die Leber.  Dabei muss es nicht einmal um uns selbst gehen. Sogar miterlebte Wut kann genauso real empfunden und gespeichert werden, wie eigene. mehr lesen…

Wie schmeckt Glück?

Manche Speisen machen Lust auf mehr!

Wie ist es möglich, dass der Verzehr von Sauerkraut bei einigen Menschen Glückshormone ausschütten  lässt  und Vanilleeis bei anderen Stress-Hormone freisetzt?  Wie Glück schmeckt, hängt mit der Zeit davon ab, welche Geschichten das Leben schrieb. mehr lesen…

Endlich frei du selbst zu sein – Tagesworkshop

Endlich frei, Du selbst zu sein!

Termin: Sonntag, 23.09.2018
Uhrzeit: 10.00 – 19.00

Veranstaltungsort: Finca Energetica, Venta Baja

Jeder Mensch trägt emotionale Wunden mit sich herum, die durch Erlebnisse entstanden, denen er sich wie ein Kind hilflos ausgeliefert fühlte.Unverarbeitete Konflikte wie Streit, Missbrauch, Unfälle, Kränkungen, Misshandlungen, Psycho-Terror aber auch lieblose Beziehungen verursachen starke negative Ladungen, die im Körper und Gehirn als Blockaden gespeichert bleiben.
Kennst du auch Situationen, in denen du immer wieder völlig emotional und irrational reagierst? Im Gehirn werden durch Schlüsselreize alte traumatische Erinnerungen aktiviert, die sofort Stresshormone freisetzen. Diese erzeugen automatisierte Reaktionen: Angriff, Verteidigung, Flucht oder Opfer-Haltung.

Zeit, den schweren Rucksack zu leeren, um wieder du selbst zu werden!

Christiane Baumgartner zeigt im Seminar einfache, wirkungsvolle Übungen und Techniken, wie Gefühle und traumatische Erfahrungen neutralisiert werden können. Energie wird frei, die konstruktiv für schöne Dinge nutzbar wird. Wer weniger Blockaden hat, kann im Alltag stressfreier mit seinen Mitmenschen umgehen, weil er nicht mehr reaktiv ist. Faszinierend, wie einfach es sein kann, wieder entspannter, glücklicher und energiegeladener zu werden.

Endlich frei für ein Leben in Leichtigkeit und Freude!

Für wen ist dieses Seminar geeignet? mehr lesen…