• Mudra für die Atemwege

    In Zeiten erhöhter Infektanfälligkeit ist eine schöne Übung zur Stärkung und Harmonisierung der Lunge und des Immunsystems ein Mudra, das ihr sicher schon des öfteren bei Buddha-Statuen gesehen habt. Die Hände haben wir immer dabei und wir können ganz nebenbei etwas Gutes für die eigene Gesundheit tun, wenn sie gerade nicht anderweitig im Einsatz sind. Das Mudra gibt auch Kraft auf Wanderungen in den Bergen, weil dadurch die Höhenanpassung besser gelingt. Besonders zu empfehlen auch bei emotionaler Überempfindlichkeit. So wird es gemacht: einfach die Daumenkuppe einer Hand auf den Ringfinger-Nagel legen und einige Minuten halten. Dabei ganz bewusst tief atmen und Weite im Brustkorb visualisieren! Viel Freude dabei wünscht dein…

  • Thymusdrüse aktivieren

    Eine wunderbare taoistische Übung zur Stärkung der körpereigenen Abwehr ist das rhythmische Beklopfen des Brustkorbs mit der Faust. So geht`s: Einfach beim Klopfen bis 30 zählen und 30 x wiederholen und lächeln! Danach spüre ruhig nach, wie du die Energie nach der Übung wahrnimmst. Nutze die Gelegenheit, dir zu vergegenwärtigen, dass du der Meister deines Körpers bist und stelle dir vor, wie du gesund, vital und glücklich bist. Wenn du nur diese Übung jeden Morgen machst oder einfach mal tagsüber wiederholst, boostest du dein Immunsystem ganz natürlich! Da wo die Dame auf unserem Beitragsbild ihr Schmetterlingstatoo trägt, hinter dem Brustbein und vor dem Herzbeutel liegt bei Kindern die wachsende Thymusdrüse,…