Der Mensch besteht aus über 70 % aus Was­ser. Grund genug, ihm nur das bes­te Was­ser zukom­men zu las­sen. Wis­sen­schaft­li­che Erkennt­nis­se bestä­ti­gen, dass durch Ver­wir­be­lung ener­ge­ti­sier­tes und gerei­nig­tes Was­ser vom Kör­per bes­ser auf­ge­nom­men wird und Schla­cken und Schad­stof­fe sich leich­ter lösen kön­nen.

Die natür­li­che Kris­tall­struk­tur des Was­sers wird bei der Ver­wir­be­lung wie­der­her­ge­stellt, Schad­stof­fe neu­tra­li­siert. Was­ser­ver­wirb­ler sind im Inter­net in diver­sen Aus­füh­run­gen erhält­lich.

Ver­wir­be­lung lässt sich durch ein­fa­che Fla­schen­auf­sät­ze, Vor­sät­ze vor dem Was­ser­hahn, Trink­was­ser­be­cher mit Ver­wir­be­lung oder Tisch­ge­rä­ten zur Was­ser­auf­be­rei­tung erzeu­gen.

Wer mehr über die Grund­la­gen der Ener­ge­ti­sie­rung und Was­ser­auf­be­rei­tung wis­sen möch­te gibt bei You­tube oder Goog­le z.B. Vic­tor Schau­ber­ger ein. Er erforsch­te durch Natur­be­ob­ach­tung die Natur des Was­sers. Dr. Emo­to macht in der Neu­zeit die Struk­tur von Was­ser­kris­tal­len durch Schock­ge­frie­ren sicht­bar und zeigt somit der Welt die Aus­wir­kun­gen von jeg­li­cher Art von Infor­ma­ti­on und Schwin­gung auf die Was­ser­kris­tal­le.