Kön­nen dich ande­re Men­schen auch manch­mal ganz schön auf die Pal­me brin­gen? Wür­dest du ger­ne gelas­se­ner auf “rei­zen­de Per­so­nen” reagie­ren?  Wenn das Blut in den Adern kocht, bie­tet sich die Chan­ce, das zu ler­nen!  Ich lie­be es mitt­ler­wei­le, mich von ande­ren auf die Pal­me brin­gen zu las­sen! Wie bit­te? Jede Aus­sa­ge, die nega­ti­ve Gedan­ken und Gefüh­le in mir trig­gert, kann hel­fen, mich von alten Emo­tio­nen zu befrei­en.  Hier 4 ein­fa­che Schrit­te zum Auf­lö­sen :1. Beob­ach­tung schil­dern.

2. auf­tau­chen­des Gefühl beschrei­ben

3. Bedürf­nis klä­ren

4. Satz for­mu­lie­ren: Auf­lö­sung mit Klop­f­aku­pres­sur

 

Bei­spiel:

  1. Hans hat mich mit sei­nem Gere­de pro­vo­ziert.
  2. Ich ärge­re mich.
  3. Ich möch­te, dass er respekt­vol­ler mit mir spricht
  4. Auch wenn ich mich ärge­re, dass Hans respekt­los mit mir redet, ent­schei­de ich mich, respekt­voll mit mir und ande­ren zu sein.

Wenn jemand etwas sagt, wor­über ich mich ärge­re, dann glau­be ich , dass die Aus­sa­ge  wahr ist und die­ser Gedan­ke löst in mir eine Emo­ti­on aus, mit der es mir nicht gut geht. Wäh­rend ich an das The­ma den­ke, wer­den  ver­schie­de­ne Aku­punk­tur­punk­te in bestimm­ter Rei­hen­fol­ge beklopft. Dabei wer­den inter­es­san­ter­wei­se meist alte Erin­ne­run­gen hoch­ge­spült, die mit der glei­chen Emo­ti­on zu tun haben, aber NICHT mit der Per­son, die mich aktu­ell “gereizt” hat. Gefüh­le, die mit die­sen alten Erin­ne­run­gen im Gehirn ver­schal­tet sind,  wer­den so neu­tra­li­siert und wer­den nie wie­der in die­sem Zusam­men­hang reak­ti­viert. Jede Pal­me bringt mich also einen Schritt in Rich­tung Para­dies.

Wis­sens­wer­tes zum Klop­fen:

Klopfen“von bestimm­ten Aku­punk­tur­punk­ten wird seit vie­len Jah­ren als kör­per­ori­en­tier­te Tech­nik in Psy­cho­the­ra­pie und Heil-Pra­xis ein­ge­setzt, um Stress, Ärger, Ängs­te, aber auch Leis­tungs­druck zu lin­dern. Die Metho­de geht auf die soge­nann­te ener­ge­ti­sche Psy­cho­lo­gie zurück und hat sich als aus­ge­spro­chen wirk­sa­me und nütz­li­che emo­tio­na­le Selbst­hil­fe erwie­sen. Im Urlaubs-Semi­nar “End­lich frei du selbst zu sein” ist “Klop­fen” ein fes­ter Pro­gramm-Teil.

(Buch-Tipp für The­ra­peu­ten: Klop­fen mit PEP Pro­zess-und embo­di­ment-fokus­sier­te Psy­cho­lo­gie in The­ra­pie und Coa­ching von Dr. Micha­el Boh­ne)