Stress durch Unrecht

Kennst du das? Jemand hat dir Unrecht getan. Du kannst das ein­fach nicht so ste­hen las­sen. Das Min­des­te, was du für dei­nen inne­ren Frie­den brauchst, ist ein ange­mes­se­ne Ent­schul­di­gung. Doch dein Wider­sa­cher denkt gar nicht dar­an. Je stär­ker dein Bedürf­nis nach Recht bekom­men ist, je mehr wirst du dem ande­ren sein Fehl­ver­hal­ten unter Beweis stel­len wol­len. Ja, du wirst Feh­ler-Such-Exper­te. Die fatals­te Kom­bi­na­ti­on ent­steht, wenn dein Kon­flikt­part­ner so pro­gram­miert ist, dass Feh­ler zuge­ste­hen für ihn ein Zei­chen von Schwä­che wäre. Ein abso­lu­tes No-GO. Er hat Fehl­ver­hal­ten-Aus­blend-Stra­te­gien per­fek­tio­niert. In sei­ner Welt regelt er das Gesetz. Ein Teu­fels­kreis ent­steht. Dein inne­rer Staats­an­walt kämpft um Gerech­tig­keit, wenigs­tens Gestän­dig­keit. Dein Kon­flikt­part­ner stellt sich nie­mals frei­wil­lig frem­den Urtei­len. Du rollst den Stein des Anstos­ses müh­se­lig hoch. Wie in der Sisy­phos-Mytho­lo­gie kommst du nie oben an, der Stein rollt kurz vor dei­nem vir­tu­el­len Gerichts­saal wie­der her­un­ter. Was pas­siert mit dei­ner wert­vol­len Lebens­en­er­gie?

Ver­ge­bung ist die ein­zi­ge Funk­ti­on, die ich hier habe”
(Zitat aus : Ein Kurs in Wun­dern)

Ver­ge­bung heisst im Klar­text, dass du dir eine Men­ge Ärger und Lebens­en­er­gie spa­ren wirst. Wenn es dir gelingt, durch Ver­ge­bungs­ar­beit dei­nen See­len­frie­den zu bekom­men, gehst du aus jedem Kon­flikt als Sie­ger her­aus. Sei mutig! Las­se alte unlös­ba­re Kon­flik­te über die Klip­pe der Ver­ge­bung sprin­gen. Wenn du die­se Hal­tung in dein Leben inte­grierst, ent­schei­dest du dich für DICH. Dein Leben ist kost­bar!

Wenn du noch Groll wegen Unge­rech­tig­kei­ten in dir trägst, emp­feh­le ich dir, unse­re Meda­ti­on “Ver­ge­bung heilt”. Hier GRATIS für DICH zum Anhö­ren.

Viel Freu­de beim Los­las­sen!

Dei­ne Chris­tia­ne

VERGEBUNG HEILT

Wenn es dir nicht gelingt, einer bestimm­ten Per­son zu ver­ge­ben, deu­tet das auf einen uner­lös­ten Kon­flikt hin, der durch eine trau­ma­ti­sche Erfah­rung ent­stan­den ist. Ger­ne hel­fe ich dir bei der Lösung.

Bild­quel­le aus die­sem Post : Bild von StockS­nap auf Pixabay — herz­li­chen Dank!