+34-663415310, Heilseminare in Andalusien info@heilseminare.com

Trinkwasser energetisieren durch Verwirbelung

Der Mensch besteht aus über 70 % aus Wasser. Grund genug, ihm nur das beste Wasser zukommen zu lassen. Wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigen, dass durch Verwirbelung energetisiertes und gereinigtes Wasser vom Körper besser aufgenommen wird und Schlacken und Schadstoffe sich leichter lösen können.

Die natürliche Kristallstruktur des Wassers wird bei der Verwirbelung wiederhergestellt, Schadstoffe neutralisiert. Wasserverwirbler sind im Internet in diversen Ausführungen erhältlich.

Verwirbelung lässt sich durch einfache Flaschenaufsätze, Vorsätze vor dem Wasserhahn, Trinkwasserbecher mit Verwirbelung oder Tischgeräten zur Wasseraufbereitung erzeugen.

Wer mehr über die Grundlagen der Energetisierung und Wasseraufbereitung wissen möchte gibt bei Youtube oder Google z.B. Victor Schauberger ein. Er erforschte durch Naturbeobachtung die Natur des Wassers. Dr. Emoto macht in der Neuzeit die Struktur von Wasserkristallen durch Schockgefrieren sichtbar und zeigt somit der Welt die Auswirkungen von jeglicher Art von Information und Schwingung auf die Wasserkristalle.

Rückenschmerzen durch sanftes Training vorbeugen

Eigentlich wissen es alle, nur der „innere Schweinehund“ will halt nicht aufgeben. Gemässigte Bewegung der Muskeln hält Sie locker und geschmeidig. Wer rastet der rostet, heisst es im Volksmund und jetzt hat die Wissenschaft das eindeutig bestätigt.


Die Ursachen unspezifischer Rückenschmerzen liegen daran, dass die meisten Menschen sich viel zu wenig bewegen. Sie sitzen vor dem Computer, starren auf den Bildschirm und schieben die Maus hin und her. Dabei sind die Schultern hochgezogen, die Muskeln in der gleichen Stellung gespannt. Termindruck führt zu weiterer Anspannung der Muskeln und sie beginnen zu schmerzen. Die Erklärung dafür ist einfach: „Muskeln sind nicht für kleine wiederholte Bewegungen gemacht“, sagt Professor Siegfried Mense von der medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Er forscht seit vielen Jahren zur Entstehung von Rückenschmerzen. Muskeln wollen sich in alle Richtungen dehnen, strecken und zusammenziehen.

Irgendwann trifft es die meisten. 80 Prozent aller Menschen in Deutschland leiden einmal im Leben unter Rückenschmerz. 70 Prozent sogar einmal im Jahr.

Das Bindegewebe – Experten bezeichnen diese Strukturen als Faszien, sind dann meistens völlig verklebt Die Faszien bilden eine weiße, fast durchsichtige Hülle, die um Muskeln und Organe liegt, und laufen zwischen einzelnen Muskelfasern und unter der Haut. „Faszien bestehen aus Kollagen, Wasser, Zucker und Eiweißen“.

Alle Faszien bilden ein Netzwerk, welches sich durch den gesamten Körper zieht, ihm Struktur gibt. Muskelhüllen, Sehnen und beispielsweise die Schultergelenkkapsel sind aber keineswegs leblose Verpackung. „Die Faszien sind ein reichhaltiges Sinnesorgan für die Körperwahrnehmung“, sie stecken voller Rezeptoren. Wie kleine Antennen registrieren sie, wie sich der Körper gerade bewegt – beispielsweise ob wir die Hand zur Faust ballen oder auf einem Bein stehen – und reagieren auf jede Veränderung im Gewebe.

Normalerweise gleiten die verschiedenen Faszienschichten und die Muskeln aneinander vorbei. Ist man verklebt, gleitet nichts mehr. Leichte Verklebungen lassen sich durch Bewegung abbauen, je länger Faszien bewegungslos verharren, desto stärker verkleben sie mit der darunter liegenden Muskulatur oder benachbarten Faszienhüllen.

Die meisten Patienten mit unspezifischen Rückenschmerzen profitieren von mehr Bewegung im Allgemeinen und gezielten Bewegungstherapien. Alternative Therapien wie die „Bowen Technik“ helfen verklebte Fazien zu lösen und die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen.

Olivenblattextrakt als Booster für das Immunsystem ?

Olivenblattextrakt

Olivenblattextrakt
Gesundheit frisch vom Baum pflücken

Südländer leiden weniger unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen  als der mitteleuropäische Durchschnitt. In der mediterranen Küche wird seit jeher Olivenöl verwendet. Aber nicht nur das aus den Früchten gepresste Öl wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Mittlerweile belegen viele pharmazeutische Studien die Power, die in den Olivenblättern steckt!

Wirkung von Olivenblatt-Extrakt

  • antibakteriell
  • antimykotisch
  • antiviral
  • antiparasitär
  • antiinflammatorisch
  • immunstärkend

Die Anwendungsempfehlungen der kleinen Alleskönner haben ein beachtliches Repertoire und reichen von Candida-Befall, Verdauungsbeschwerden, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Erkältungen, erhöhten Blutfetten (Cholesterin) , Strahlenschutz, Hautkrankheiten, Blasenentzündung, Bluthochdruck bis hin zur Volksseuche Rheuma und Gicht.

In einer Studie der Universität Leipzig wurde erforscht, dass dass Olivenblätter Stoffe enthalten, die das Gicht fördernde Enzym Xanthinoxidase hemmen.

Die Latte der vorhandenen Gesundheits-Studien über in Olivenblattextrakt enthaltene Wirkstoffe wie Oleuropein, Polyphenole, Chlorophyll  ist lang und ich will euch hier nicht weiter mit fachlichen Details langweilen. 

Ich verwende Olivenblätter frisch vom Baum gepflückt am liebsten in Smoothies ( sind ziemlich bitter) oder als Tee.

Teerezept Olivenblattextrakt

ca. 2 Esslöffel Blätter mit einem halben Liter gekochtem Wasser ( auf 80 Grad abkühlen lassen) übergiessen, mindestens 15 Min ziehen lassen. 

Frisch schmeckt mir der Tee am besten. Je länger ich die Blätter in der Teekanne ziehen lasse, umso bitterer wird er. Dann steht halt die Gesundheit vor Genuss!

Unsere Gäste sind immer wieder verwundert, wie lecker der Tee aus frischen Olivenblattspitzen schmeckt. Es versteht sich fast von selbst, dass er  in unserer Gesundheitswoche zum festen Bestandteil der Kräuter-Anwendungen gehört. Power frisch vom „Wunder-Heiler“. 

Schüßler-Salze für das Immun-System

Behandlung mit Schüßler-Salzen nach dem Entzündungsschema finden wir sehr einfach anwendbar und wirkungsvoll, um den Körper schneller wieder zu regenerieren.
Entzündungen und Infektionskrankheiten verlaufen in der Regel in drei Stadien. In der Biochemie nach Schüßler wird jedem der drei Stadien ein spezielles Mineralsalz zugeordnet.

Erstes Stadium: Ferrum phosphoricum D 12 (Nr. 3) Bei den ersten Erkältungsanzeichen wie Frösteln oder auch Niesen sofort mehrmals im Abstand von 10 Minuten 1 Tablette. Nach 2 Std 1 x pro Stunde 1 Tabl. im Mund zergehen lassen. Auch gut vorbeugend anzuwenden.

Zweites Stadium: Kalium chloratum D6 (Nr. 4) Ist die Erkrankung dann richtig ausgebrochen und zeigen sich die typischen Beschwerden wie Halsschmerzen, anfangs festsitzender (meist trockener) Husten oder auch Fieber, alle 1 bis 2 Stunden eine Tablette nehmen. Da der Übergang zwischen erstem und zweitem Stadium fließend verläuft, Ferrum phosphoricum und Kalium chloratum im Wechsel geben.

Drittes Stadium: Kalium sulfuricum D6 (Nr. 6) Dieses Stadium ist durch eine gewisse Besserung der Beschwerden gekennzeichnet. Geben Sie bei schleppendem Heilungsverlauf oder chronisch gewordenen Beschwerden und fortgesetzter Ausscheidung Schüßler-Salze im Herbst/Winter für das Immun-System (gelblicher Schleim aus der Nase oder gelblicher Auswurf bei Bronchitis)
3 x 3 Tabletten täglich bis zum Verschwinden der Symptome.

Sind bereits Schnupfen oder Absonderungen (weißliche Färbung) vorhanden, dann Schüssler Salz Nr.8 Natrium chloratum. Es reguliert den Wasserhaushalt.

Für Beschäftigte: von den betreffenden Schüßler-Salzen je 10 Stück in eine Thermoskanne mit heißem Wasser mischen und tagsüber trinken.

Tipp: Bei den ersten Erkältungsanzeichen hat sich unterstützend ein ansteigendes Fußbad mit Ferrum phosphoricum (für Kinder ab zwei Jahren) sehr bewährt. 10 Tabletten in einer Tasse heißem Wasser auflösen und in einen Eimer mit 35 °C warmem Wasser knöchelhoch gefüllt geben. Vorsichtig warmes Wasser im Abstand von 2 bis 3 Minuten zugeben, bis sich die Temperatur des Wassers auf 39 °C (mit Badethermometer kontrollieren!) erhöht hat und in diesem Bereich halten. Die Badedauer beträgt 10 bis 15 Minuten. Danach die Füße leicht abfrottieren und warme Socken überziehen. 20 bis 30 Minuten im Bett nachruhen.

Glutenfreie preiswerte Schüßler-Salze versendet die OMP-Versand-Apotheke auch ins Ausland http://www.omp-apotheke.de/omp.634.html

Buchtipp für Einsteiger: Schüßler-Salze GU von Günther H. Heepen
Buchtipp für Profis: Schüßler-Salze Spuren im Gesicht v. Martika Räke

Sonnenlicht zur Augenstärkung

Unser Auge ist ein Licht-Aufnahme-Organ. Unser Körper braucht Licht, um gesund zu bleiben. Schon in den 60 er Jahren hat der Medizin-Nobelpreisträger Albert Szent-Györgyi den tiefgreifenden Einfluss von Licht und Farbe auf den menschlichen Organismus erkannt und zieht als Resumé seiner Forschungsarbeit:

„Alle Energie, die wir in unseren Körper aufnehmen, kommt von der Sonne.“


Licht ist das Heilmittel ersten Ranges. Man munkelt, dass Sonnenbrillen eine geniale Erfindung zur Stärkung der Dunkelkräfte ist, um den Körper so lichtempfindlich zu machen, dass ungefiltertes Sonnenlicht kaum mehr aufgenommen werden kann. Wie schade!

Ich persönlich fühle mich mit Sonnenbrille wie energetisch abgeschnitten und ziehe es vor, meine Mimikfältchen als Zeichen von Lebendigkeit anzunehmen. Für die Sehkraft sind Lichtbäder eine der wirkungsvollsten Stärkungsmittel für Auge und Sehkraft.

Heute stelle ich euch eine Übungsvariante der klassischen Besonnen-Übung vor.

Wechselatmung mit Lichtwechsel

Setze dich bei dieser Übung am besten draussen auf einen Stuhl in die Sonne oder ans geöffnete Fenster.

Zur Einstimmung reibe die Handflächen aneinander und palmiere die Augen . Die Augen bleiben während der gesamten Übung geschlossen! Bedecke die Hände schalenförmig mit den Augen. Atme 4 x tief ein und aus. Verschliesse jetzt mit der rechten Handkante das rechte Nasenloch und nimm gleichzeitig die linke Hand zur Seite, so dass das geschlossene linke Auge besonnt wird. Atme ein zähle 1-2-3-4 . Jetzt wieder mit der linken Hand das linke Auge bedecken, ebenfalls mit der Handkante auch noch das linke Nasenloch verschliessen. Konzentriere dich dabei auf den Punkt zwischen deinen Augenbrauen (6.Chakra). Zähle bis 8 . Nun rechte Hand vom Gesicht nehmen und langsam durch das rechte Nasenloch ausatmen, dabei bis 8 zählen. während die linke Handkante das linke Nasenloch weiter geschlossen hält, atme rechts ein und zähle 1-2-3-4 , wieder mit der rechten Hand das Auge und rechte Nasenloch verschliessen. Atem anhalten. Konzentration auf Stirnchakra und bis acht zählen, Wieder linke Hand zur Seite nehmen und ausatmend bis 8 zählen..

So wird also beim Ein- bzw. ausatmen immer ein Auge besonnt . Gleichzeitig hilft die Übung, beide Gehirnhälften zu harmonisieren.

Wiederhole den Besonnen-Zyklus noch 4 Mal wie oben beschrieben.

Ich wünsche dir viel Freude dabei und natürlich viiiiiele Sonnenstunden!

Tipp für Sonnenhungrige: Licht tanken in Andalusien, Urlaubs-Seminar für die Augen